Leserunde zu „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Ángeles Doñate

Hallo!

Wir wollen mal wieder ein Buch gemeinsam lesen. Die erste Leserunde in diesem Jahr 🙂

Ab dem 19.02.2017 wollen wir uns „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Ángeles Doñate widmen. Und darum geht es:

von amazon.de: In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat. Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen.An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Der vierzigste Brief aber ist von dem Mann, der sie heimlich liebt …

Weiterlesen

Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg

Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg

Untertitel: Meine Reise auf dem Jakobsweg
erschienen 2012
vorgelesen von Hape Kerkeling
Länge: ca. 7 Stunden und 27 Minuten (gekürzte Ausgabe)
ASIN: B008VUYJ8K

Inhaltsangabe:

Im Juni 2001 macht sich Hape Kerkeling, bekennende Couch-Potato, auf zum Jacobsweg. Persönliche Ereignisse führten ihn zu diesem Pilgerweg, um sich aus dem alltäglichen Leben einmal auszuklinken.

In Form eines Tagebuchs hat der Autor, Komiker, Entertainer und Schauspieler seine Erlebnisse und Gedanken festgehalten und offenbahren dem Leser bzw. Hörer einen sehr tiefsinnigen und durchaus feinfühligen Menschen mit Humor, der sich selbst dabei nicht immer so ernst nimmt. Weiterlesen

Die Brücken am Fluss

Die Brücken am Fluß (1995)
Originaltitel: The Bridges of Madison County

Regie: Clint Eastwood
Drehbuch: Richard LaGravenese
Produktion: Clint Eastwood, Kathleen Kennedy, Michael Maurer
Musik: Lennie Niehaus
Kamera: Jack N. Green
Darsteller: Clint Eastwood, Meryl Streep, Annie Corley, Jim Haynie, Sarah Kathryn Schmitt, Victor Slezak, u.v.a.
Dauer: 135 Minuten
Romanvorlage: „Die Brücken am Fluss“ von Robert James Waller

Inhaltsangabe:

Michael Johnson (Victor Slezak) und Caroline (Annie Corley) müssen den Nachlass ihrer verstorbenen Mutter verwalten. Obwohl die Mutter ihr Leben lang mit dem Vater verheiratet war, möchte sie per Testament, das ihre Asche an einer bestimmten Brücke verstreut wird. Sie verstehen diesen Willen nicht und sind empört.

Doch dann finden sie Tagebücher. Voller Skepsis, aber auch Neugier, beginnen sie darin zu lesen: Weiterlesen

Gemeinsam Lesen [#28]

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von www.schlunzenbuecher.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

In Moment lese ich das Buch „Das Geheimnis der Uhr“ von Annette Hennig (Seite 25) und „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Ángeles Doñate (Seite 179). Und darum geht es:

Inhalt von „Das Geheimnis der Uhr“:Alexa, Agnes‘ Urenkelin, trifft in ihrem Urlaub in Frankreich nicht nur auf den gutaussehenden Achille, der ihr Herz höher schlagen lässt. Sie entdeckt auch eine kostbare alte Taschenuhr, die ihre Familie zusammen mit dem Mann, dem sie einst gehörte, in der normannischen Erde begraben glaubt. Eine Zeitreise durch die vergangenen 70 Jahre beginnt, an dessen Ende die Familien durch ein lange gehütetes Geheimnis aufeinander treffen. Schmerzvolle Erinnerungen verbinden diese unterschiedlichen Menschen zweier Nationen, die nichts voneinander ahnten. Neugierig und tapfer nehmen sie ihr Schicksal an. Werden Sie es schaffen, Gemeinsam den Weg zu gehen, den eine frühere Generation ihnen vorbestimmt hat.

Inhalt von „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“: In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat. Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen. An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Der vierzigste Brief aber ist von dem Mann, der sie heimlich liebt …

Weiterlesen

Muriel Bradley: Wenn der Ingwer blüht

Muriel Bradley: Wenn der Ingwer blüht

Originaltitel: Flower in Winter
übersetzt von unbekannt
Verlag: FCB Freizeit Club
Seitenanzahl: unbekannt
ASIN: B00DUM9FVA

Dieses Buch ist zusammen mit Susan Connell’s „Brandung der Liebenden“ erhältlich  und ist Teil der Serie “Wie die Liebe die Welt verändert”.

Inhaltsangabe:

Sarita Miller ist auf dem Gebiet der Marktforschung die Spezialistin schlechthin. Deshalb soll sie für ihre Firma „Dome & Advertising“ auf Maui ein geheimnisvolles Projekt durchleuchten. Die Geschäftsreise kommt ihr gerade recht, denn nach der Trennung von dem skrupellosen Geschäftsmann Ross Baily ist ihr nach Tapetenwechsel zumute.

Das Projekt wird von allem nur vage angeschnitten, aber es soll das Comeback von Patrice Wycoff sein, die durch dubiose Geschäfte damals aus der Szene der Kosmetika verdrängt wurde. Ihre Beispiellose Karriere soll nun mit einem neuen Wundermittel fortgesetzt werden. Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

Die Insel der besonderen Kinder (2016)
Originaltitel: Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children

Regie: Tim Burton
Drehbuch: Jane Goldman
Produktion: Peter Chernin, Katterli Frauenfelder, Derek Frey
Musik: Michael Higham, Matthew Margeson, Danny Elfman
Kamera: Bruno Delbonnel
Darsteller: Eva Green, Samuel L. Jackson, Asa Butterfield, Ella Purnell, Chris O’Dowd, Terence Stamp, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Romanvorlage: „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs

Inhaltsangabe:

Jacob Portman (Asa Butterfield) muss bestürzt mit ansehen, wie sein Großvater Abraham Portman (Terence Stamp) im Wald hinter dem Haus auf brutale Weise angegriffen wird. Die Augen aus den Höhlen sind entfernt und ehe Abe stirbt, sagt er merkwürdige Dinge, die Jacob noch nicht versteht. Er weiß jedoch, dass es mit den Gutenacht-Geschichten zusammen hängt, die sein Opa ihm früher erzählt hatte. Die Geschichten sind fantastisch, zu fantastisch, als dass sie wahr sein könnten. Weiterlesen

Stefanie Gregg: Mein schlimmster schönster Sommer

Stefanie Gregg: Mein schlimmster schönster Sommer

erschienen 2017
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3746633214
ISBN-13: 978-3746633213

Inhaltsangabe:

Isabel Drievers, erfolgreiche Unternehmensberaterin, hat einen Tumor im Bauch – männerfaustgroß. Und bis zur großen OP hat sie 14 Tage Zeit, sagt ihr Arzt und rät ihr außerdem, in den Urlaub zu fahren. Und ehe Isabel es sich versieht, hat sie einen gelben VW-Bulli von Rasso gemietet. Spontan möchte sie in die Provence fahren und Rasso begleitet sie ein Stück, denn er hat noch etwas zu erledigen. Weiterlesen

Nachts im Museum-Reihe

1.   Nachts im Museum (2006)
Regie: Shawn Levy
2.   Nachts im Museum 2 (2009)
Regie: Shawn Levy

Rezie folgt demnächst!

3.   Nachts im Museum 3 – Das geheimnisvolle Grabmal (2014)
Regie: Shawn Levy

Rezie folgt demnächst!

Serie: „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley

Buch-Serie: „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley

1.   Lucinda Riley: Die sieben Schwestern

Originaltitel: The Seven Sisters (2014)

2. Lucinda Riley: Die Sturmschwester

Originaltitel: The Storm Sister (2015)

Rezie folgt demnächst!

3.   Lucinda Riley: Die Schattenschwester

Originaltitel: The Shadow Sister (2016)

Rezie folgt demnächst!

Im Feuer

Im Feuer (2004)
Originaltitel: Ladder 49

Regie: Jay Russell
Drehbuch: Lewis Colick
Produktion: Casey Silver, Chris Salvaterra, Armyan Bernstein
Musik: William Ross
Kamera: James L. Carter
Darsteller: Joaquin Phoenix, John Travolta, Jacinda Barrett, Billy Burke, Morris Chestnut, Robert Patrick, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten

Inhaltsangabe:

Jack Morrison (Joaquin Phoenix) bekämpft mit seiner Einheit 49 und vielen anderen ein Feuer in einem 20stöckigen Hochhaus. Durch eine Explosion wird er in diesem Hochhaus eingeschlossen und während seine Kameraden um sein Leben kämpfen, besinnt er sich auf sein bisheriges Leben: Weiterlesen