Alexander Hartung: Wenn alle Hoffnung vergangen

Alexander Hartung: Wenn alle Hoffnung vergangen

erschienen 2015
vorgelesen von Martin L. Schäfer
Verlag: Edition M
Länge: ca. 7 Stunden und 50 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ASIN: B013T59XSC
Dies ist der 3. Teil der Jan Tommen-Reihe.

Inhaltsangabe:

Jan Tommen wird natürlich wieder mal aus seinem verdienten Wochenende in den Dienst geholt. Denn ein vermeintlicher Selbstmord muss untersucht werden.

Isak Neumann ist Manager in einem Pharma-Unternehmen gewesen. Und dass er Suizid begangen haben soll, kommt Jan abenteuerlich vor. Als sie Hinweise auf eine fremde Person finden, glauben sie ihren Mörder gefasst zu haben. Doch es kommt alles anders als man denkt! Weiterlesen

image_pdf

Die Chroniken von Narnia-Reihe

1.   Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (2005)
Regie: Andrew Adamson
2.   Die Chroniken von Narnia – Prinz Kaspian von Narnia (2008)
Regie: Andrew Adamson

Rezie folgt demnächst!

3.   Die Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte (2010)
Regie: Michael Apted

Rezie folgt demnächst!

image_pdf

Serie: „Alterra“-Reihe von Maxime Chattam

Hörbuch-Serie: „Alterra“-Reihe von Maxime Chattam

1.   Maxime Chattam: Die Gemeinschaft der Drei

Originaltitel: L’Alliance des Trois (2009)

2.   Maxime Chattam: Im Reich der Königin

Originaltitel: Malronce (2009)

Rezie folgt demnächst!

3.   Maxime Chattam: Der Krieg der Kinder

Originaltitel: Le coeur de la terre (2010)

Rezie folgt demnächst!

Anmerkung: Es existieren noch weitere Teile. Diese sind hier aufgeführt!

image_pdf

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (2005)
Originaltitel: The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch & the Wardrobe

Regie: Andrew Adamson
Drehbuch: Ann Peacock, Andrew Adamson
Produktion: Mark Johnson, Perry Moore, Philip Steuer
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Donald McAlpine
Darsteller: Georgie Henley, William Moseley, Skandar Keynes, Anna Popplewell, Tilda Swinton, James McAvoy, u.v.a.
Dauer: 143 Minuten
Romanvorlage:“Der König von Narnia“ von Clive St. Lewis
Dies ist der 1. Teil der Chroniken von Narnia-Reihe.

Inhaltsangabe:

Die vier Kinder Peter, Susan, Edmund und Lucy Pevensie werden aus dem London im Zweiten Weltkrieg aufs Land zu Professor Digory Kirke (Jim Broadbent) geschickt. Peter (William Moseley) fühlt sich für seine Geschwister verantwortlich und versucht, den Vater zu ersetzen. Susan (Anna Popplewell) ist die Sanfte und Gutmütige unter den vieren und versucht stets zu schlichten. Edmund (Skandar Keynes) ist der Rebell und Lucy (Georgie Henley) das Nesthäkchen.

Die vier entdecken im großen Schloss vom Professor einen merkwürdigen Kleiderschrank. Geht man durch ihn hindurch, kommt man ins Land „Narnia“, das unter einer eisigen Schneedecke liegt! Narnia hat auf die vier Kinder bereits gewartet. Denn eine Prophezeihung sagt, das zwei Adamssöhne und zwei Evastöchter das Land aus der Dunkelheit und Kälte ins Licht und in die Wärme führt. Jadis, die weiße Hexe (Tilda Swinton), weiß natürlich von dieser Prophezeihung und um ihr Land zu schützen, stellt sie Edmund eine Falle. Weiterlesen

image_pdf

Gerdi M. Büttner: Blutsfreunde

Gerdi M. Büttner: Blutsfreunde

erschienen 2001
Verlag: Mystery Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN-10: 3980779203
ISBN-13: 978-3980779203
Dies ist der 1. Teil der Vampirsaga.

Inhaltsangabe:

In Schottland um 1768 muß Daniel Kenneth als 16jähriger seine heimatliche Burg Kenmore verlassen. Sein Stiefvater und die zwei Stiefbrüder vergraulen ihn, in der Hoffnung, letztendlich die Burg beerben zu können. In einem Wanderzirkus findet Daniel Zuflucht und Arbeit. Unter tragischen Umständen spürt er, welch‘ dunkle Seele in der Brust seines Chefs lauert. Als er jedoch beschließt, dem merkwürdigen Fremden in einem komisch vergitterten Zirkuswagen zu befreien, weiß er, das auch er nun fliehen muß.

Der Fremde stellt sich als Nicholas Kovlov vor und nimmt ihn auf seine Mühle mit. Sehr schnell bemerkt Daniel die Eigenarten seines neuen Freundes: Nicholas ist ein Vampir! Fasziniert begleitet Daniel den sympathischen Vampir auf all seinen Wegen und wird dabei in vielen Dingen gelehrt. Nicholas scheut keine Kosten und Mühen, um seinen Schützling all die Annehmlichkeiten zukommen zu lassen, die ihm vorher verwehrt wurden. Weiterlesen

image_pdf

Star Trek XI – Stark Trek

Star Trek XI – Star Trek (2009)
Originaltitel: Star Trek

Regie: J.J. Abrams
Drehbuch: Alex Kurtzman, Roberto Orci
Produktion: Bryan Burk, Damon Lindelof, J.J. Abrams
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Daniel Mindel
Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Eric Bana, Bruce Greenwood, Karl Urban, Ben Cross, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Dies ist ein Teil der Star Trek-Reihe.

Inhaltsangabe:

James T. Kirk (Chris Pine) wird geboren, als sein Vater gerade im Kampf gegen den Romulaner Nero (Eric Bana) auf der Enterprise einen letzten Heldendienst erweist und sich zum Ablenkungsmanöver in den sicheren Tod schickt, damit die Crew in Shuttles fliehen kann.

Dieser Heldentum verfolgt Kirk sein junges Leben lang. Als er gerade in eine Massenschlägerei verwickelt ist, wird er von Captain Christopher Pike (Bruce Greenwood) zur Sternenflotte rekrutiert, der in ihm eine herausragende Führungskraft sieht mit unerschrockenem Heldenmut und dem rebellischen Hang, stets die Vorschriften zu ignorieren. Weiterlesen

image_pdf

Susan Mallery: Der Beste küsst zum Schluss

Susan Mallery: Der Beste küsst zum Schluss

Originaltitel: Best of My Love (2016)
übersetzt von Ivonne Senn
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN-10: 3956497716
ISBN-13: 978-3956497711
Dies ist der 20. Teil der Fools Gold-Reihe.

Inhaltsangabe:

Aidan hat den Vogel abgeschossen und nun fühlt er sich scheusslich. Er ist Frauenkenner und –liebhaber und lässt kaum eine Gelegenheit aus, seine Kenntnisse zu vertiefen, vorzugsweise mit Touristinnen, die vermutlich sowieso nicht so schnell wieder kommen. Bis auf die Eine, dessen Namen er nicht mehr weiß und sich deshalb in Grund und Boden schämt!

Shelby ist schwierigen Familienverhältnissen aufgewachsen und kann Männer nicht als die sehen, wie sie in der Regel sind: nett, höflich und äußerst liebenswürdig. Und von Liebe will sie schon mal gar nichts hören, denn Liebe kann einfach nur wehtun, dennoch möchte sie lernen, Vertrauen zu Männern zu entwickeln und das geht nur über Freundschaft! Weiterlesen

image_pdf

King Kong (2005)

King Kong (2005)

 

Regie: Peter Jackson
Drehbuch: Fran Walsh, Philippa Boyens
Produktion: Carolynne Cunningham, Jan Blenkin, Fran Walsh
Musik: James Newton Howard
Kamera: Andrew Lesnie
Darsteller: Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody, Andy Serkis, Colin Hanks, Thomas Kretschmann, u.v.a.
Dauer: 187 Minuten
Romanvorlage: „King Kong“ von Merian C. Cooper

Inhaltsangabe:

New York, 30er Jahre: Carl Denham (Jack Black) ist ein erfolgloser Film-Produzent, der eine Pleite nach der nächsten erlebt. Gerade, als die Geldgeber ihm die Polizei auf den Hals hetzt, kann er sich mit seinem Freund und Drehbuchautor Jack Driscoll (Adrien Brody), dem Schauspieler Bruce Baxter (Kyle Chandle und der etwas naiven, aber schönen Ann Darrow (Naomi Watts) mit einem Schiff absetzen. Er hat von einer Insel gehört, die viele Geheimnisse birgt.

Tatsächlich treffen sie auf die Insel namens „Skull Island“. Was sie aber nicht wußten: Die Insel wird von Eingeborenen gewohnt, die aggressiv und bar jeder Zivilisation sind. Außerdem ist eine riesige Mauer ringsum die Insel errichtet und Carl Denham fragt sich, was es damit aufsich hat. Als die Eingeborenen Ann entführen, um sie „zu opfern“, folgen Jack und Carl ihr und stoßen dabei auf einen riesigen Menschenaffen (Andy Sirkis). Weiterlesen

image_pdf