Abschied von der Facebook-Seite

Liebe Bücherfreunde,

ich hatte es ja schon in der Jahres-Statistik 2020 angekündigt, nun habe ich eine Entscheidung getroffen. Und mir kam dabei in den Sinn, dass ich derweil im Dezember 2016 bereits eine Reduzierung meiner Social Media-Zeit angekündigt hatte. Irgendwie scheint es sich immer zu wiederholen!

Meine Seite zum Blog auf Facebook werde ich Ende des Monats schließen. Das hat zum Einen damit was zu tun, dass ich kaum noch auf Facebook bin. Ich habe die App zwar auf dem Smartphone installiert, aber ich komme eher selten dazu, mal dort reinzuschauen. Anderserseits ist mir Facebook einfach zu überfrachtet, hat unendlich lange Ladezeiten (selbst mit guten Verbindungen) und ist mir zu komplex. Ich interessiere mich nun mal nicht für viele Dinge, die mir dort angezeigt werden. Es gibt dort so viel überflüssiges (für mich zumindest), dass ich schier überfordert bin, sobald ich mal online bin. Über die Löschung meines privaten Accounts denke ich noch nach, aber das kann noch folgen.

Auf Instagram bin ich natürlich auch vertreten, aber da bin ich eher stille Genießerin und schaue mir die Posts von einigen berühmten Menschen an, die ich heimlich verehre 🙂 Allerdings werde ich dort regelmäßig mit privaten Nachrichten bombadiert, so dass ich ebenfalls ernsthaft darüber nachdenke, den Account zu löschen.

Wer mich länger kennt, weiß, dass ich mich inzwischen bei Twitter sehr wohl fühle und mich dort täglich aufhalte – mehr oder weniger. Es ist nicht so überladen, arbeitet zügig und bietet genauso die Möglichkeit des Teilens (wie z. B. Videos etc.). Auch privte Nachrichten gehen dort genauso und sind nicht noch extra in einer anderen App verfrachtet.

Mein Twitter-Account ist jedoch nicht nur der vom Blog, sondern dort teile ich mitunter auch private Dinge. Aber ich freue mich immer wieder über Kontakte und Nachrichten!

Ich wünsche allen eine schöne Zeit, liebe Grüße, Elke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.