Aktion Stempeln [#18]

Hallo liebe Bücherfreunde,

besser spät als nie! Sozusagen auf dem letzten Drücker mache ich meinen Rückblick auf November 2017. Leider macht Damaris es nicht mehr, aber ich habe für mich beschlossen, doch noch mal wieder einen Beitrag zu schreiben und womöglich klappt es ja wieder regelmäßig damit. Ich hoffe, die Bloggerin nimmt es mir nicht ganz so übel.

Ich horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie, allerdings bewerte ich nur beendete Bücher. Begonnene Titel werden bei der nächsten Aktion Stempeln berücksichtigt.

Isabel Morland: Die Rückkehr der Wale

Lucy Clarke: Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke: Die Landkarte der Liebe

Lucy Foley: Das Versprechen eines Sommers

Christina Baker Kline: Der Zug der Waisen

Cecelia Ahern: Die Liebe deines Lebens

Der November vor drei Jahren war büchertechnisch auch noch sehr produktiv gewesen. Isabel Morlands Debüt-Roman „Die Rückkehr der Wale“ habe ich innerhalb von 24 Stunden gelesen. Es hat mich wirklich sehr gefesselt. Zwei Romane von Lucy Clarke, die beide auf ihre eigene Art sehr spannend waren. „Die Landkarte der Liebe“ haben wir sogar in einer Leserunde gelesen. „Der Zug der Waisen“ behandelt ein dunkles Kapitel in der amerikanischen Geschichte, sehr bewegend. Aber auch Lucy Foleys „Das Versprechen eines Sommers“ und Cecelia Aherns „Die Liebe meines Lebens“ sind mir durchaus noch im Sinn.

Nun zu den Titeln, die nicht mehr im Sinn sind:

Suzanne Rindell: Die Frau an der Schreibmaschine

Katherine Webb: Italienische Nächte

Sebastian Fitzek: Amokspiel

Carol Marinelli: Das Geschenk einer spanischen Nacht

Kai Meyer: Die Seiten der Welt

Zwei der Bücher, die mir nicht mehr so sehr im Sinn sind, habe ich sogar abgebrochen. Mit Katherine Webb konnte ich so gar nichts anfangen. Bei Kai Meyer ist sehr bedauerlich, denn die Bibliomantik-Reihe ist eigentlich ganz toll und spannend geschrieben. Aber leider auch so komplex, dass ich jetzt nicht mehr genau sagen kann, was in dem Teil wirklich passiert ist!

Die Quote beträgt 54,54%, sechs von elf Titeln habe ich noch im Sinn, es ist nach der langen Zeit nicht mehr so gut möglich, alle Titel noch zusammen zu kriegen. Es ist für mich okay.

Stempelt Ihr wieder mit? Welche Bücher habt Ihr denn noch so im Sinn?

Ich bin gespannt, liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.