Kerstin Gier: Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier: Das erste Buch der Träume

erschienen 2013
Verlag: FISCHER FJB
Seitenanzahl: 416 Seiten
ISBN-10: 3841421059
ISBN-13: 978-3841421050
Dies ist der 1. Teil der Silber-Reihe.

Inhaltsangabe:

Olivia Silber, von allen Liv genannt, zieht mit ihrer Mutter und der kleinen Schwester Mia nach London, um dort endlich Wurzeln schlagen zu können. Doch kaum sind sie angekommen, erreicht sie eine große Überraschung: Ihre Mutter hat einen Mann kennen gelernt und plant mit ihm und seinen Zwillingskindern Florence und Grayson zusammen zu ziehen.

Für Liv und Mia ist es ein einschneidendes Erlebnis, denn sie hatten bislang immer allein mit der Mutter und dem Kindermädchen Lottie gelebt. Allerdings kann Liv dem neuen Umstand auch etwas Positives abgewinnen: Grayson gehört zu den vier attraktivsten Jungen der Schule und das scheint ihr in mancher Hinsicht viele Türen zu öffnen – und Träume. „Kerstin Gier: Das erste Buch der Träume“ weiterlesen

Serie: „Silber“ von Kerstin Gier

Buch-Serie: „Silber“ von Kerstin Gier

1. Kerstin Gier: Das erste Buch der Träume

erschienen 2013

2. Kerstin Gier: Das zweite Buch der Träume

erschienen 2014

Rezie folgt demnächst!

3. Kerstin Gier: Das dritte Buch der Träume

erschienen 2015

Rezie folgt demnächst!

4. Kerstin Gier: Die Hochzeit

Kurzgeschichte, erschienen 2016

Rezie folgt demnächst!

Susan E. Hinton: Die Outsider

Susan E. Hinton: Die Outsider

Originaltitel: The Outsiders (1969)
übersetzt von Andreas Steinhöfel, vorgelesen von Max Riemelt
Verlag: Random House Audio
Länge: 5 Stunden und 47 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ASIN: B009NVRZ0U
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

1966, Tulsa, Oklahoma: Der 14jährige Ponyboy Curtis wird von seinen Brüdern Sodapop und Darrel erzogen, nachdem die Eltern einen tragischen Unfalltod erlitten haben. Und die drei Brüder sind Greasers, die der unteren Schicht angehören und häufig kriminell sind.

Ständig geraten sie mit den Socs aneinander, die reich sind und alles für sich beanspruchen. „Susan E. Hinton: Die Outsider“ weiterlesen

Mein SuB [#110]

Liebe Bücherfreunde,

dieses Buch kaufte ich aus der Laune heraus. Der Plot klingt interessant und ich bin ja auch immer wieder mal offen für neue Autoren. Nun ja …

Kim Winter: Sternenschimmer

erschienen 2011
Verlag: Planet Girl
Seitenanzahl: 576 Seiten
ISBN-10: 3522502787
ISBN-13: 978-3522502788
Dies ist der 1. Teil der Sternen-Trilogie

Inhaltsangabe:

von Planet Girl: Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen.

Marah Woolf: Verlasse mich nicht

Marah Woolf: Verlasse mich nicht

erschienen 2018
vorgelesen von Jodie Ahlborn und Patrick Bach
Verlag: Oetinger Media
Länge: ca. 12 Stunden und 29 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ASIN: B07BL38DG5
Dies ist der 3. Teil der GötterFunke-Reihe.

Inhaltsangabe:

Cayden bzw. Prometheus hat nun, was er wollte: Er ist sterblich. Doch dies wird gleich auf eine harte Probe gestellt. Denn seine Verletzungen aus dem Kampf in Mytikas sind so schwer, dass Jess Hades harte Verhandlungen aufnötigt, um Cayden doch noch zu seinem Traum zu verhelfen. Ihre Beweggründe dazu sind ihr selbst lange nicht bewusst.

Während Cayden sich im Krankenhaus von seinen Verletzungen erholt, ereilt Jess immer wieder neue Abenteuer. Athene, inzwischen im Tartaros verbannt, gibt ihr durch den Traumgott Morpheus zu verstehen, dass es in Zeus‘ Reihen einen Verräter gibt und das Jess unbedingt den Ehrenstab beschützen muss. Er darf nicht in die Hände von Gaia fallen, denn sie will die Menschheit endgültig vernichten. „Marah Woolf: Verlasse mich nicht“ weiterlesen