Mein Monats-Rückblick für Oktober 2019

Liebe Bücherfreunde,

der Oktober ist genauso bescheiden verlaufen wie der vorherige September. Ich hatte es aufgrund der vielen Termine schon fast befürchtet. Aber dass es sogar noch schlimmer kommt, damit habe ich nicht gerechnet. Bislang sind wieder einige Termine für den November hinzu gekommen, so dass ich nach akuter Einschätzung nichts sagen kann außer das ich selbst etwas gefrustet bin. So viele tolle Bücher wollen gelesen werden und ich komme nicht dazu!

Dafür hatte ich ein paar spannende und schöne Momente, u. a. habe ich die Veranstaltung einer Goldenen Konfirmation erlebt. Das war für mich schon etwas Besonderes. Allerdings gehörte ich nicht zu den Jubilaren, sondern agierte im Hintergrund. Und dann habe ich letztes Wochenende einen sehr spannenden Literaturgottesdienst besucht. Das Buch lese ich noch, aber es war mal eine andere Art Gottesdienst. Leider findet so etwas nur ca. alle halbe Jahre statt. Nun denn …

Nun kommen wir zu meinen gelesenen Büchern:

  1. M- Jary: Das Kino am Jungfernstieg (1. Teil der Kino-Saga) – Taschenbuch/ Rezie-Exemplar – 30 Seiten (von 365 Seiten) – wird weitergelesen!
  2. NEU: I. Morland: Sehnsucht nach St. Kilda – eBook – 400 Seiten – Fünf Sterne – Ein wunder Ausflug in eine längst vergangene Zeit vor rauer Kulisse Schottlands!
  3. O. Kleinknecht: Der Regisseur – eBook/ Rezie-Exemplar – 38 Seiten (von 420 Seiten) – abgebrochen, nicht rezensiert!
  4. NEU: R. Yglesias: Glückliche Ehe – Hardcover – 188 Seiten (von 430 Seiten) – wird weitergelesen!

Das Thema Bücher können wir ja kurz und schmerzlos halten: Ich habe ganze 656 Seiten gelesen, also kaum der Rede wert, das Lese-Tagebuch ist entsprechend bescheiden. Dafür sind interessante 8 neue Bücher bei mir eingezogen. Mein SuB ist noch zweitstellig und das wird auch erst einmal so bleiben (hoffe ich jetzt mal). Aber mein weiß ja nie 🙂

Nun folgen meine gehörten Hörbücher:

  1. M. Woolf: Buch der Engel (3. Teil der Angelus Saga) – 622 Minuten (von 693 Minuten) – Fünf Sterne – Eine tolle Geschichte, die grandios vorgelesen wurde, komme gar nicht wirklich davon los.
  2. NEU: M. Woolf: Gesponnen aus Gefühlen (2. Teil der Booklees-Reihe) – 481 Minuten – Fünf Sterne – Eine wunderbare Geschichte über die Liebe zu Büchern mit sehr viel Magie. Ich freue mich auf die Fortsetzung.
  3. NEU: L. Winterberg: Solange die Hoffnung uns gehört – 206 Minuten (von 868 Minuten) – wird weitergehört!

Ja ja, da kann ich etwas mehr zu schreiben. Ich bin noch immer ganz hin und weg von „Buch der Engel“ von Marah Woolf. Sogar so sehr, dass ich mir spontan alle drei Hardcover dazu gekauft habe, um sie noch einmal selbst lesen zu können. Mit 1.309 Minuten war dies mein bester Monat, dabei ist die Zeit noch nicht mal mitgezählt, als ich die letzte Stunde bestimmt fünf oder sechs Mal wieder und wieder hörte. Grandios vorgelesen – eine atemberaubende Liebesgeschichte! Inzwischen laufe ich auch sehr viel und habe in der Regel meine Kopfhörer auf, um weiter zu lauschen.

Zum Schluss folgen meine gesehenen Filme/ Serien:

  1. „Drive“ (von James Sallis) [Drama] – per Streaming gesehen
  2. „So wie wir waren“ [Lovestory] – per Streaming gesehen
  3. „Die dunkelste Stunde“ [History] – per Streaming gesehen

Wie man sieht, hatte ich selbst Film/ Serien schauen keine großartige Zeit bzw. war abends oft einfach groggy. Aber es gab ja schon immer Zeiten, wo ich weniger das Heimkino besuchte.

Nun geht es im Endspurt auf das Jahresende zu und man darf gespannt sein, was in den nächsten Wochen noch so ansteht. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und bis bald, Elke!

image_pdf

2 Gedanken zu „Mein Monats-Rückblick für Oktober 2019“

  1. Liebe Elke,

    schade, dass du momentan nicht so oft zum Lesen kommst. Aber was nicht ist, kann ja bald wieder werden.😀
    „Solange die Hoffnung uns gehört“ ist ein wunderbares und sehr berührendes Buch. Von mir gab es 5 Sterne. Hier wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Weiterhören!

    Sei lieb gegrüßt von Conny

    1. Liebe Conny,
      vielen Dank für Dein Besuch und Kommentar.
      Ich bin überzeugt, es kommen auch wieder andere Zeiten. Es ist einfach sehr viel los und ich bin unter der Woche oft unterwegs bzw. beschäftigt. Die Sonntage sind auch mehr oder weniger ausgebucht. Und abends dann bin ich einfach kaputt, zumal mir die Zeitumstellung immer noch Schwierigkeiten macht.

      Bis jetzt hört sich das Hörbuch sehr gut an. Die Stimme passt auch zur Atmosphäre vom Buch, sehr ruhig, aber ungemein eindringlich. Manchmal bekomme ich eine Gänsehaut, weil die Atmosphäre so bedrückend ist. Aber es ist auch andersherum aktueller denn je!

      Am Wochenende werde ich hoffentlich dazu kommen, Dir auf die liebe eMail zu antworten. Bis dahin sei lieb gegrüßt, Elke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.